Lachs von der Zedernholzplanke

k-08

Zunächst muss das Zedernholzbrett für etwa 24 Stunden gewässert werden, damit es beim Grillen nicht verbrennt.

In der Zeit habe ich eine herkömmliche Senf-Honig-Dill-Sauce hergestellt, um den Lachs damit einpinseln zu können.

Wenn das Zedernholzbrett genügend gewässert wurde, wird es direkt auf den Grill gelegt und von unten angekokelt, dass es qualmt. Dadurch gibt das Zedernholz sein Aroma ab.

Nun wird die Planke in den indirekten Bereich des Grills geschoben und der Lachs mit der Hautseite auf die Planke gelegt.

In den Lachs sind über die gesamte Länge Quereinschnitte zu machen und Limettenscheiben zu stecken; das gibt den letzten Pfiff. Zwischendurch mit der Senf-Honig-Dill-Sauce einpinseln.

k-01

k-02

k-03

k-04

k-05

k-06

k-07

Sobald der gewünschte Garpunkt erreicht wurde, kann serviert werden

k-08

k-09

Ein Gedanke zu „Lachs von der Zedernholzplanke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.